Herzlich willkommen beim
GETTORFER TURNVEREIN!

Liebe Mitglieder & Freunde des Gettorfer Turnvereins!

Der GTV ist der mitgliederstärkste Sportverein in Gettorf und Umgebung.
Was uns wichtig ist, kann im Leitbild nachgelesen werden.

Viel Spaß beim Sport im GTV!

Illustrationen: Christiane-Fengler / pixelio.de

 

Vom 1. bis 17. April 2015 haben die meisten ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter Urlaub.
Die Geschäftsstelle hat geschlossen.

Wir wünschen frohe Ostern!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Osterplan.pdf)Osterferien 2015[Sportangebote]2047 KB

Als mitgliederstärkster Verein in Gettorf und Umgebung setzen wir nicht nur auf qualitative und breitgefächerte Sportangebote sondern auch auf Fairness und Gesundheit im Sport. Übermäßiger Alkohol –und Zigarettenkonsum, Medikamentenmissbrauch sowie die Manipulation von Sportereignissen durch Doping sind Aspekte, die im erfolgreichen Sport ein Tabu sind! Deswegen zeigen wir als Verein Flagge und möchten Euch, als Mitglieder dieses Vereins, in den Bann ziehen und gemeinsam Stärke zeigen.

Und so einfach seid Ihr dabei:

  1. www.ift-nord.de/fairundgesund  öffnen
  2. „Mitmachen“ ausfüllen
  3. abschicken

oder Ihr füllt eines der orange-farbenden Flyern aus und werft sie in den Briefkasten des GTV.

Der Gettorfer Turnverein freut sich bei so einer tollen Aktion mitmachen zu können und hofft auf viele Teilnahmen seiner Mitglieder.

  • Sporlerehrung2015-01
  • Sporlerehrung2015-02
  • Sporlerehrung2015-03
  • Sporlerehrung2015-04
  • Sporlerehrung2015-05
  • Sporlerehrung2015-06
  • Sporlerehrung2015-07
  • Sporlerehrung2015-08
  • Sporlerehrung2015-09
  • Sporlerehrung2015-10
  • Sporlerehrung2015-11
  • Sporlerehrung2015-12
  • Sporlerehrung2015-13
  • Sporlerehrung2015-14
  • Sporlerehrung2015-15
  • Sporlerehrung2015-16
  • Sporlerehrung2015-17
  • Sporlerehrung2015-18
  • Sporlerehrung2015-19
  • Sporlerehrung2015-20
  • Sporlerehrung2015-21
  • Sporlerehrung2015-22
  • Sporlerehrung2015-23
  • Sporlerehrung2015-24
  • Sporlerehrung2015-25
  • Sporlerehrung2015-26
  • Sporlerehrung2015-27
  • Sporlerehrung2015-28
  • Sporlerehrung2015-29
  • Sporlerehrung2015-30
  • Sporlerehrung2015-31
  • Sporlerehrung2015-32
  • Sporlerehrung2015-33
  • Sporlerehrung2015-34
  • Sporlerehrung2015-35

(Fotos: Bruno Stehn)

Zeltlager Adlerhorst – Ich bin dabei!

Im Jahr 2015 ist es das zweite Mal soweit: Der GTV bietet eine Jugendfreizeitfahrt an. Diese findet in den Sommerferien vom 15.08. bis 22.08.2015 statt.
Sie führt uns in die Holsteinische Schweiz nach Plön, in das Jugendzeltlager Adlerhorst. Dort kannst du mit uns eine super Woche verbringen.

Bei vielen Unternehmungen, wie Kanu fahren, Trampolin springen, Stockbrot backen, baden, ... wirst du eine tolle Ferienwoche haben. Wir schlafen in Großraumzelten mit richtigen Betten. Wenn du zwischen 8 und 13 Jahre alt bist, kannst du an dieser Fahrt teilnehmen. Wenn das zutrifft und du mit möchtest, melde dich schnellstens an, da wir nur 40 Plätze zur Verfügung haben. Die ganze Woche kostet dich mit Vollverpflegung und allen Aktivitäten 230 €.

Wenn du dich anmeldest muss eine Anzahlung von 50,00 Euro auf folgendes Konto gezahlt werden.
Empfänger: Gettorfer Turnverein v. 1889 e.V
Kontonummer: 5058300
Bankleitzahl: 21050170
Verwendungszweck: „Name“ und Ferienfahrt 2015
Die Restzahlung muss bis zum 30.06.2015 auf dem gleichen Konto eingegangen sein.

Also schnell anmelden und einen Platz sichern. Solltest du noch Fragen haben kannst du anrufen bei: Anja und Carsten Jöns, Tel. 04346/368338 oder du wendest dich einfach per E-Mail an uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Zeltlager.pdf)Info- und Anmeldebogen[Zeltlager 2015]456 KB

Anmeldungen für den Gettorf-Lauf 2015 sind ab sofort möglich.
Weitere Infos auf der Gettorf-Lauf-Seite oder in der angehängten PDF.

Oder den Link zur Direktanmeldung nutzen.

Viel Spaß und Erfolg!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2015Flyer3-Bruch-FensterfalzAnsicht.pdf)Flyer[Gettorf-Lauf 2015]3650 KB

125 Jahre Gettorfer TV –
Ein Verein zwischen Tradition und Moderne

gesamte Ausgabe als PDF anzeigen

Es würde den Rahmen sprengen, an dieser Stelle 125 Jahre Gettorfer TV im Detail aufzurollen. Man würde von Sportlern erzählen, die zuerst auf Sägemehl und erst später auf Parkett turnten. Vom Bau des ersten GTV-Sportheims ab 1969 und von der Vorreiterrolle, die die Rollschuhfahrer, die man heute Speedskater nennt, in Gettorf schon immer hatten. Man zählte die Erfolge der Handballer, Faustballer und Leichtathleten auf und würde am Ende doch den einen vergessen und dem anderen nicht gerecht werden. Der Spielmannszug, er dürfte in einer Retrospektive ebenso wenig fehlen wie Marathon-Landesrekordhalter Manfred Tiedje, die Speedskating-Aushängeschilder Christian Domscheit und Simone Kohls, Taekwondo-Jugend-Weltmeister Yannik Schettler, wie das Tanzen, Floorball, Einradfahren oder Karate, aber auch der Erste und Zweite Weltkrieg, in dem Sport teilweise ganz zum Erliegen kam.

Weiterlesen: Bericht über den GTV im "Sportforum" des Landessportverbandes

Kreis Rendsburg-Eckernförde präsentiert als erster Kreis in Schleswig-Holstein Sportentwicklungsplan

Mit dem Fachtag Sport am 26.9.2012 begann der Kreissportverband Rendsburg-Eckernförde e.V. seine Initiativen zur Erstellung eines Sportentwicklungsplanes für den gesamten politischen Kreis Rendsburg-Eckernförde, um seinen Vereinen und Verbänden bei den zukünftigen gesellschaftlichen Veränderungen (u.a. demografischer Wandel, Wandel der Sportnachfrage, Veränderungen im Bildungssystem) eine Orientierungshilfe und damit Handlungshilfen in die Hand zu geben.

Den Zuschlag für die Durchführung einer integrativen Sportentwicklungsplanung erhielt das Institut für Sportwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität (kurz: CAU) zu Kiel unter der Federführung von Professor Dr. Jens Flatau.

Am 1.10.2013 begann die Arbeit, deren erste Arbeitsergebnisse zum 30.6.2014 übergeben werden sollten. Durch parallel laufende Befragungsaufträge anderer Institutionen an Vereine und Kommunen gab es Irritationen bei der Beantwortung der Fragebögen, so dass sich die Auswertung etwas verzögerte.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2014-10-06-SEP-Abschlusspräsentation.ppt)Präsentation[Abschlusspräsentation der Sportentwicklungsplanung von Prof. Flatau am 6.10.2014]4009 KB
Diese Datei herunterladen (2014-10-06-SEP-Kurzbericht-Endfassung.doc)Kurzbericht[Kurzbericht der Sportentwicklungsplanung von Prof. Flatau am 6.10.2014]1963 KB
Weiterlesen: Sportentwicklungsplanung auf Kreisebene

GEOlino-UNICEF-Kinderwertemonitor 2014

Am 16. September wurde in Berlin der große GEOlino-UNICEF-Kinderwertemonitor 2014 vorgestellt. In einer repräsentativen Umfrage wurden über 1000 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren im Rahmen von persönlichen Interviews zu ihren Wertvorstellungen befragt. Dabei zeigte sich, dass Kindern Familie und Freunde am wichtigsten im Leben sind, weit wichtiger als Geld und Besitz. 74 Prozent der Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 14 Jahren finden Familie und 73 Prozent finden Freundschaft „total wichtig“.

Auch Vertrauen und Zuverlässigkeit, Geborgenheit und Ehrlichkeit stehen bei den Kindern hoch im Kurs. Werte wie Bildung, gute Manieren und Toleranz gewinnen bei den Sechs- bis 14-Jährigen an Bedeutung. Ebenfalls zugenommen haben aus der Sicht der Kinder die Bedeutung von Umweltschutz, Mut und die Fähigkeit, sich anderen gegenüber durchzusetzen.
Auch wenn die Engagementbereitschaft in Vereinen im Vergleich zu 2006 leicht abgenommen hat, nimmt die Bedeutung von Vereinen als Wertevermittler für die befragten Kinder dafür deutlich zu. Vereine, Organisationen und Jugendgruppen verzeichnen in diesem Zusammenhang mit einem Plus von 32 %-Punkten den größten Bedeutungszuwachs.
 

Weiterlesen: Sportvereine sind Wertevermittler

Drei Sportvereine für Engagement zugunsten sozial benachteiligter Kinder ausgezeichnet

Die Sportjugend Schleswig-Holstein hat heute in Rendsburg drei Sportvereine mit dem diesjährigen Förderpreis „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet: Die Ellerbeker Turnvereinigung (Kiel), der Gettorfer Turnverein (Rendsburg-Eckernförde) und der Turnverein Hassee-Winterbek Kiel wurden für ihr besonderes Engagement zugunsten sozial benachteiligter Kinder geehrt.
Neben der Auszeichnung können sich die Vereine über eine zweckgebundene Förderung in Höhe von 2.000 EUR (Ellerbeker TV, Gettorfer TV) bzw. 1.000 EUR (THW Kiel) freuen.
Die Preisträger wurden von einer Jury aus insgesamt 47 Vereinsbewerbungen ermittelt. Die drei Vereine überzeugten die Jury durch ihre herausragenden und erfolgreichen Angebote im Sport für alle Kinder unabhängig von Handicaps und sozialer oder kultureller Herkunft.
Gestiftet wurde der Förderpreis von der Autokraft GmbH und der Firmengruppe Hugo Hamann, Heinr. Hünicke und Jacob Erichsen.

Weiterlesen: GTV erhält Förderpreis "Kein Kind ohne Sport!"