Drucken

Liebe Mitglieder,

wir möchten uns herzlich bedanken, dass Ihr den Defekt unserer Heizung und damit auch der fehlenden Warmwasserbereitung seit 8. August 2017 so tapfer ertragt. Das tut uns sehr leid! Es ist jedoch nicht zu ändern! Wir haben alles Mögliche unternommen, eine Lösung zu finden. Wir haben fast täglich mit dem Heizungsmonteur und dem Hersteller telefoniert. Inzwischen wurden passende Ersatzteile in Schweden gefunden und bestellt.

Wir bitten weiterhin um Verständnis!
Anbei eine kleine (nicht vollständige) Chronik zu Eurer Information:

8.8.2017

Das warme Wasser im GTV-Vereinsheim funktioniert nicht. Der Techniker ist bestellt.

9.8.2017

Die Kompressorbox ist defekt. Wir sollen ein Reparaturangebot bekommen.

10.8.2017

Die NIBE-Zentrale in Deutschland kann unsere Anlage nicht in ihrem System finden; wir hätten keine NIBE-Anlage. Daher erhalten wir ein erstes Angebot für Nichtkunden. In den Vereinsakten zum Bau 2004 finden wir den Abnahmeschein der NIBE-Anlage von NIBE Deutschland und teilen dies NIBE und dem NIBE-Monteur, Fa. Szenguleit aus Alt Duvenstedt, mit.

23.8.2017

NIBE hat unsere Anlage gefunden. Wir erhalten ein korrigiertes Angebot von Fa. Szenguleit, ca. 5.000 €. Die Lieferbarkeit der Ersatzteile sei derzeit aber nicht gegeben.

5.9.2017

Fa. Szenguleit hat ein Ersatzteil erhalten. Dieses wurde allerdings vor 5 Jahren produziert und ist zu alt, um in Deutschland noch eingebaut werden zu können. Dafür gäbe es keine Gewährleistung. Fa. Szenguleit klärt dies mit NIBE und bestellt ein neues Ersatzteil.

12.9.2017

Der GTV stellt einen Antrag bei der Gemeinde Gettorf bzgl. finanzieller Unterstützung.

15.9.2017

Die Stimmung kippt merklich. Inzwischen sind die Außentemperaturen geringer und die nicht normal funktionierende Heizung macht sich ebenfalls bei Sportlern und Mitarbeitern im Büro bemerkbar.

18.9.2017

Die Reparatur ist uns für den 26.9. angekündigt worden, sofern die Ersatzteile tatsächlich bis 22.9. aus Schweden bei Fa. Szenguleit eintreffen. Eine Rückmeldung seitens der Gemeinde hinsichtlich unseres Förderantrages steht noch aus.

22.9.2017

Auf Nachfrage beim Amtsdirektor habe die Gemeinde im Haupt- und Finanzausschuss eine Unterstützung bei der Heizungsreparatur abgelehnt; diese Unterhaltungsmaßnahme sei nicht förderfähig. 2011 hatte die Gemeinde bei einem ähnlichen Defekt den Verein noch zusätzlich untersützt. Der GTV muss nun die Haushaltstitel schmerzhaft zusammenkürzen und die Reparatur vollständig allein Tragen. Bisher ist die Reparatur für den 26.9. vom NIBE-Vertragshändler Szenguleit angekündigt worden.

26.9.2017

Die Heizung wird endlich repariert. smiley