Gettorfer TV veröffentlicht wie andere Vereine in Schleswig-Holstein Wahlprüfsteine und bittet die politischen Parteien um Antworten.
Diese sollen dann im Internet und in der Presse veröffentlicht werden.

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2018: Wir bitten alle politischen Parteien mit Ihren Spitzenkandidaten, die in Gettorf zur Kommunalwahl antreten, die folgenden Wahlprüfsteine schriftlich zu beantworten – möglichst bis 16.3.2018. Die jeweiligen Antworten sind zur Veröffentlichung in Presse und Internet vorgesehen.

Themenbereich Sportentwicklungsplanung

1.110 Kommunen sind in Schleswig-Holstein der wichtigste Förderer des Sports. Die Landesverfassung hat Sport als Aufgabe festgeschrieben.
Sportvereine leisten im Rahmen der Daseinsfürsorge ihren Beitrag, Gesundheits- und Sozialkosten zu senken. Die Gemeinde Gettorf hat einen Sportentwicklungsplan aufgestellt und die ersten Schritte abgeschlossen. Sportentwicklungsplanung ist jedoch nicht nur Sportstättenplanung und muss auch laufend überprüft und angepasst werden.

Wie beurteilen Sie den Stellenwert des Sports in Gettorf?
Wie binden Sie Sportvereine in die sportpolitischen Entscheidungsprozesse ein?
Wann wird die dritte 3-Feld-Sporthalle in Gettorf für den Schul- und Vereinssport gebaut?
Wie unterstützen Sie die Sportvereine eigene Bauvorhaben umzusetzen?

 

Themenbereich Wandel in der Vereinslandschaft

Aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen – nicht zuletzt bei Familiengebilden und einer veränderten Arbeitswelt – konkurrieren die Vereine und Verbände um die geringer werdende Anzahl Ehrenamtlicher. Zeitgleich stellen rechtliche Vorschriften immer größere Hürden dar, sich qualifiziert ehrenamtlich zu engagieren. Seit Jahren nehmen Qualifizierungsmaßnahmen für Ehrenamtliche im Bereich von Übungsleitern, Trainern und in der Vereinsleitung zu. Weiterhin ist bundesweit ein Trend zu verzeichnen, sich immer stärker auch bezahltes Personal in Form von Vereinssportlehrern, Geschäftsführern oder hauptamtlichen Vorständen in den Vereinen leisten zu müssen.

Der Sport stellt lt. Studie von LSV und IHK einen enormen Wirtschaftsfaktor im Land Schleswig-Holstein dar. 5 Mrd. € Jahresumsatz und 45.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse gibt es im Land.

Der Gettorfer Turnverein verfügt inzwischen über einen verhauptamtlichten Vorstand, eigene Sportlehrer und ist Ausbildungsbetrieb für Sport- und Fitnesskaufleute, die er auch im Verbund mit dem Tennisclub Gettorf und früher bereits mit dem Gettorfer Sportclub durchführt. Darüber hinaus ist der GTV anerkannte Einsatzstelle in den Freiwilligendiensten.

Dennoch wird es ohne Ehrenamt auch weiterhin nicht gehen.

Sind für Sie die Sportvereine örtliche Wirtschafts- und Standortfaktoren?
Wie können Sie diese veränderte Vereinslandschaft durch Ihre Parteiprogramme unterstützen?
Wie können Sie dazu beitragen, dass ehrenamtliche (bis 2400 € p.a.) und hauptamtliche Beschäftigte (geringfügig oder sozialversicherungspflichtiger Umfang) eine Wertschätzung für ihre Vereinsarbeit erfahren?
Wie können Sie Sportvereinsarbeit unterstützen?

 

Themenbereich Sport als Bildungslernpartner

Sport ist mehr als ein 1:0. Sport und Bildung gehören zusammen, sie sind eine Einheit. Die Bildung braucht Bewegung. Sport bildet sowohl in angeleiteten Sportangeboten, als auch durch die Übernahme von Aufgaben (z.B. in der Vereinsführung, im Management und in der Jugendarbeit). Um das zu verstehen muss das Lernen beim Sport gleichwertig mit anderen Lernprozessen gesehen werden. Der Sportverein ist dafür der ideale Lernort. Sportvereine denken und kommunizieren das Wesen des Sports ganzheitlich und nutzen ihr Profil als starker Bildungsakteur vor Ort.

Was haben Ihre Partei und Sie persönlich durch den Sport gelernt?
Wie integriert Ihre Partei den Bildungspartner Sportverein in ihr parteipolitisches Programm?

 

Themenbereich Sport – KITA / Schule – Generationen

Die Kita- und Schullandschaft wandelt sich. Die tägliche Bewegungszeit in den Kitas und Schulen wird nicht flächendeckend im Land umgesetzt, ebenfalls die dritte Sportstunde im Schulbereich. Die Stärkung der nachschulischen Betreuung und vermehrter Nachmittagsunterricht haben sowohl Auswirkungen auf die Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen im Verein, als auch auf die dem Vereinssport zur Verfügung stehenden Sportflächen und -zeiten aller Generationen.

Sportvereine sind jeweils im Rahmen ihrer Möglichkeiten bereit, dies durch Sport-AGs verlässlich zu unterstützen, benötigen jedoch eine Kostenerstattung für Ihren Einsatz. Wie ist eine nachhaltige Einbindung machbar?
Für den Vereinssport stehen bei Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen sowie der speziellen Gruppe der Senioren schon jetzt zu wenige Sportnutzungszeiten zur Verfügung. Einige Mannschaften haben keine eigenen Trainingszeiten. Wie kann dieser Konflikt aus Ihrer Sicht gelöst werden?
Auch in den Schulferien haben die Eltern nicht so viele Urlaubstage, dass sie ihre Kinder selbst betreuen können. Die Betreuung ist vielfach nicht innerhalb der eigenen Familie möglich. Kann aus Ihrer Sicht die Gemeinde dazu beitragen, eine verlässliche Ganztagskinderbetreuung für die Ferien mit entsprechenden Kapazitäten entstehen zu lassen?
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Wahlprüfsteine.doc)Wahlprüfsteine[Kommunalwahl 2018]81 KB

Erreichbarkeit unseres Vereins

Sportbüro

Fon 04346 - 88 19
WhatsApp 0176 - 205 88 368.

Das Sportbüro beantwortet Fragen zu den Sportangeboten des Vereins sowie allgemeine Fragen, z.B. wie man Mitglied wird und wie viel Beitrag in welcher Abteilung erhoben wird.
Wir sind praktisch immer für unsere Mitglieder da. Jedoch haben wir auch Termine oder geben Sportstunden. Unsere Mindestberatungszeiten finden Sie mit diesem
Link.

 

Mitgliederverwaltung

Fon 04346 - 429 14 63
WhatsApp 0176 - 216 37 850

Hier gibt es konkrete Antworten bei Fragen zum Mitgliedschaftsstatus, z.B. warum wie viel Beitrag abgebucht wurde. Kündigungen und Abteilungsänderungen sind weiterhin nur schriftlich mit handschriftlicher Unterschrift zum Quartalsende möglich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok