Am 2. Adventswochenende fand beim TTC Atlantic in Hamburg ein vorweihnachtliches Tanzturnier aller Senioren Klassen statt. Nach sechsmonatiger Krankheits-/Verletzungspause starteten bei diesem Turnier Birgit und Frank Huch von der Tanzsportabteilung des Gettorfer TV wieder in der A-Klasse (2. Bundesliga). Nach einer guten Vorrunde mit 9 Paaren aus dem Bundesgebiet waren die beiden überrascht, als ihr Name für die Finalrunde aufgerufen wurde. Das intensivierte Training unter Anleitung von GTV-Trainer Martin Schumann hatte sich ausgezahlt. Als dann auch noch in der Finalrunde in allen fünf Tänzen, vom Langsamen Walzer über Tango, Wiener Walzer, Slowfox bis zum Quickstep in jedem Tanz der zweite Platz erreicht wurde, war die Freude riesig.

Mit diesem zweiten Platz im Turnier, erreichten Birgit und Frank ihre erste Platzierung auf dem Weg in die höchste Tanzsportklasse, die S-Klasse (1. Bundesliga). Der Turniersieg ging an Barbara und Tilo Kornak vom Club Saltatio Hamburg.

 2018 12 08 Tanzsport
von links Barbara und Tilo Kornak, dann Birgit und Frank Huch

Die Tanzsportler und Tanzsportlerinnen der Senioren in den Standardtänzen versammelten sich am Sonntag im Bürgerhaus in Kronshagen, um den Nordmeister (Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Schleswig-Holstein) zu ermitteln, gleichzeitig wurden bei diesen Turnieren die jeweiligen Landesmeister der Startklassen ausgetanzt. In der B-Klasse (3. Liga) gingen 12 Paare an den Start, davon allein 7 aus Schleswig-Holstein.

Nach den Vorrunden qualifizierten sich 6 Paare für das Finale – 2 Hamburger und 4 Schleswig-Holsteiner Paare, unter ihnen auch Jürgen und Regine Preschke vom Gettorfer TV. Die Turniersieger und Landesmeister von Schleswig-Holstein waren mit dem Paar Hassold/Sieberns aus Lübeck schnell ausgemacht, doch die Platzierungen blieben über Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Foxtrott und Quickstep spannend.  Im Gesamtergebnis Nord auf Platz 4 und damit Bronze von Schleswig-Holstein hieß es dann am Ende für Jürgen und Regine. Mit großen Schritten geht es bei den beiden auf die A-Klasse (2. Liga) zu, es fehlen nur noch wenige Punkte zum Aufstieg.

Die Tanzsportabteilung des Gettorfer TV bietet nicht nur erfolgreichen Leistungssport, sondern auch Einstiegsprogramm für Anfänger. Am 18. September startet wieder ein Anfängerkurs für Jugendliche, mehr dazu unter www.tanzen-in-gettorf.de.

2018 09 09 Tanzsport

Bild von links:
Sandra Gloe, Vertreterin des Tanzsportverbandes Schelswig-Holstein, Mathias und Kristina Sommer (Itzehoe) Vizemeister, Jörg Hassold/Anke Siebers (Lübeck) Landesmeister, Jürgen und Regine Preschke (GTV) Bronze, Michael und Katrin Heinemann (Schleswig) 4. Platz von Schleswig-Holstein.

Mit einem Sieg und zwei Finalplatzierungen für die Paare der Tanzsportabteilung des Gettorfer TV ging am Wochenende die „Baltic Senior“ zu ende. Eines der größten Deutschen Tanzturniere für Senioren findet alljährlich in Schönkirchen statt und es gehen in verschiedenen Klassen und Altersgruppen mehrere hundert Paare aus ganz Deutschland und dem benachbarten europäischen Ausland an den Start. In der B-Klasse, der dritten Liga der Tanzsportler, gingen für den Gettorfer TV in den Standardtänzen Ralf & Bettina Czychon und Jürgen & Regine Preschke an den Start.

Der erste Turniertag lief durchwachsen, zwar erreichte das Ehepaar Czychon das Halbfinale und Preschkes das Finale von 16 gestarteten Paaren, doch der zweite Tag sollte der deutlich erfolgreichere werden. Beide Gettorfer Paare zogen ins Finale ein. Hier konnten Jürgen & Regine Preschke alle fünf Tänze für sich entscheiden und damit den Turniersieg und den Pokal nach Gettorf holen. Auch Ralf & Bettina Czychon freuten sich über den Finaleinzug, sie erhielten eine gemischte Wertung der fünf Unparteiischen mit deutlicher Tendenz zu Platz 3, wurden im Gesamtklassement aber 5.


von links:
Michael & Kathrin Heinemann, Schleswig
Jürgen & Regine Preschke, Gettorfer TV
Frank & Anke Stelley, Bautzen
Martin Gallwitz & Dr. Anca Popa, Paderborn
Ralf & Bettina Czychon, Gettorfer TV
Jens-Pieter Genzow & Reika Genzow, Preetz

  • Die Tanzsparte wurde 1979 von Karl-Ernst Buchheim gegründet.
  • Bereits nach einem Jahr wurde die Zahl 100 an Mitgliedern überschritten und durch den GTV ein Aufnahmestopp verhängt.
  • Getanzt wurde in der Realschule und bald im Hotel Stadt Hamburg, später im „Grünen Jäger“ und im „Lindenkrug“, seit 2004 endlich im eigenen Vereinsheim an der Kirchhofsallee.
  • Seit 2003 leitet Jürgen Lemke die Tanzsparte.  
  • 1981 erste Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens:18 x Bronze, 6 x Silber, 4 x Gold
  • 1982 erster Mannschaftsclubkampf in Raisdorf
  • Bärbel und Robert Andersch werden 1986 Landesmeister in der Seniorenklasse D, steigen in die C-Klasse auf, werden im gleichen Jahr Landesmeister der C-Klasse und stiegen damit in die B-Klasse auf, der Aufstieg in die A-Klasse folgte bereits 1987
  • 1989 -  zum 10 jährigen Bestehen der Tanzsparte wurde ein Turnier ausgerichtet, die Sparte hat 32 Paare und 5 Turnierpaare.
  • In den 90ern wird es ruhig um die Tanzsparte.
  • 1996 übernimmt der Tanzprofi Martin Schumann das Training, die Tanzsparte hat noch etwa 30 Mitglieder.
  • Eine unruhige Zeit - Trainingsort und Spartenleitung wechseln mehrfach.
  • 1999 wurde nach längerer Pause wieder das Tanzsportabzeichen abgenommen.
  • Die Sparte hat fast 50 Mitglieder.  
  • 2001 wurde die Tradition der Vereinswettkämpfe der Breitensportler wieder aufgenommen.
  • Regelmäßig werden seit 2008 Anfängerkurse auch für Jugendliche angeboten und die dazugehörigen Abtanzbälle gefeiert, Jugendtanzkreise sind seit 2009 fest eingerichtet.
  • Neben Abtanzbällen und Jubiläumsfeiern kommen gesellige Veranstaltungen wie Sommerfest und Weihnachtsfeier nicht zu kurz.  
  • 2010 und 2011 wird die Tanzsparte durch den Landestanzsportverband Schleswig-Holstein (TSH) für die zweitmeisten Abnahmen des DTSA im Land ausgezeichnet. Ca. 70 Abzeichen wurden ertanzt.  
  • Seit 2009 gibt es wieder Turniertänzer in der Sparte, zurzeit sind 4 Seniorenpaare in den Standardtänzen aktiv.  
  • Birgit & Frank Huch starten nach 10 Jahren „Kinderpause“ ab 2014 für den GTV in der C-Klasse. Bei ihrem ersten Start bei den „Baltic Senior“ wurden sie auf Anhieb 3.
  • Ralf & Bettina Czychon werden 2012 dritte bei den Landesmeisterschaften der D-Klasse, es folgt 2014 Aufstieg in die C-Klasse.
  • 2012 stiegen Bernd Dörries und Uta Radzuweit in die C-Klasse auf.
  • Herbert Gnoyke und Anja Schröder werden in der D-Klasse 2013 Vizelandesmeister, es folgt 2014 der Aufstieg in die C-Klasse.  
  • Seit 2013 ist eine Jugendturniergruppe für Lateinamerikanische Tänze eingerichtet.
  • In 6 regelmäßigen Tanzkreisen schwingen ca. 120 Mitglieder ein wöchentlich das Tanzbein – hier steht der Spaß an der gemeinsamen Bewegung im Vordergrund.
  • Hinzu kommen ca. 30 Tanzschüler im Jugendkurs und 10 Paare in den verschiedenen Turnier-, bzw. Turniervorbereitungsgruppen.  
  • Im März 2014 werden über 90 Tanzsportabzeichen vergeben.
  • Am 22. März 2014 feiert die Tanzsparte ihr 35-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumstanzgala, gemeinsam mit dem 125-jährigen Jubiläum des Gettorfer TV und 10 Jahre Rock’n’Roll bei der TSG Blau Gold Eckernförde.
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Tanzsparte_im_Gettorfer_TV.pdf)Geschichte[Die Geschichte der Tanzabteilung]443 KB