Frank und Birgit Huch vom Gettorfer TV erreichen das Finale der „4-Nord-Meisterschaft“*  in der B-Klasse der Senioren, gewinnen damit Bronze  bei der Landesmeisterschaft und steigen in die zweite Liga der Tänzer, die A-Klasse, auf.
Das Wochenende war in Norddeutschland das Meisterschaftswochenende der Senioren im Tanzsport. Im Hamburger Club Saltatio ging es in 6 Startklassen um Titel und Plätze, sowohl für die „4-Nord-Meisterschaft“ (= Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen), als auch für die jeweiligen Landesmeisterschaften. 15 Paare aus den 4 Nordländern  Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen gingen in der B-Klasse an den Start. Mit 7 Paaren, also fast der Hälfte, war Schleswig-Holstein stärkster Landesverband, was sich über Vorrunde und Semifinale bis ins Finale durchzog, denn drei der sechs Endrundenpaare repräsentierten das nördlichste Bundesland. Unter ihnen auch Frank und Birgit Huch vom Gettorfer TV.
Im Turnier unangefochtener Sieger und damit auch Hamburger Meister wurden Kursawe/Rübcke vom Club Céronne, Hamburg. Die Wertung der folgenden Plätze war dann sehr durchwachsen, sodass die beiden Gettorfer im Gesamtturnier den 5. Platz belegten. Mit dieser Platzierung erreichten sie gleichzeitig den Bronze-Rang in Schleswig-Holstein hinter Ehepaar Holz aus Pinneberg und Hassold/Sieberns aus Lübeck.
Damit stiegen Frank und Birgit dann in die A-Klasse der Senioren, die 2. Liga der Tanzsportler, auf. Ein toller Erfolg – Verein und Trainer gratulieren, rund ein Vierteljahrhundert dauerte es, bis der GTV wieder in dieser Liga vertreten ist.